Kuss

Wir verlieren tagtäglich verschiedene Dinge, vorallem im Winter. Den Schal, die Handschuhe, Gedanken, ein Satzende, ein Wort und manchmal auch einen Kuss. Er schwebt noch in der Luft zwischen zwei Liebenden am Bahngleis oder zwischen Mutter und Sohn purzelt der Kuss auf die Straße. Manchmal verschwinden sie einfach in der Luft oder sogar in einen Telefonhörer. Manchmal prangen sie noch  rotschimmernd auf einer Fensterscheibe, durchzogen von feinstem, frostigem Geäst.

mit Maria Vaorin.

Advertisements