Die Traurigkeit der Apfelbäume

Es ist Frühjahr und die alten Obstbäume blühen leuchtend weiß. Der alte Kirschbaum am Eingang wiegt sich hin und her und lässt die Blüten über den Garten wie Regen niedersinken. Ich stehe staunend da und auch die alten Apfelbäume lassen langsam das Kleid fallen.

Im Herbst war mein Vater da. Er ist ein guter Kenner dieser Bäume und half uns sie von Ästen zu befreien, die krank oder zu alt waren. Nun liegen sie am Zaun. Wir wollten schon längst aus Ihnen Feuerholz machen oder etwas anderes nützliches. Doch nun haben wir uns entschieden, das sie dort liegen bleiben dürfen. Ihr offenes Grab ruft Tiere herbei, die darunter leben. Und ein Eichhörchen hab ich auch schon dabei beobachtete, wie es vorsichtig durch die Ritzen lugte.

Gretchen verliebte sich sofort in die Bäume.

gretchen

magali-(49)

Advertisements