Agascha und ihre Puppen

Edgar, eine Eule, sitzt seit ein paar Monaten bei mir auf dem Schrank. Edgar duftet nach Kakao und Zimt, er ist ein wunderbarer Zeitgenosse und er stammt aus den zauberhaften Händen Agaschas. Sie näht Puppen auf eine schöne Art und Weise, denn jede ist Einzigartig, anders, seltsam, verrückt, zauberhaft oder verschlafen. Ihre Puppen bekommen ein Eigenleben sobald man sie anschaut. Man möchte sich zu Ihnen setzen, das Ohr ganz nah halten und lauschen was sie zu erzählen haben. Manchmal scheinen sie mir traurig und verloren. Dann möchte man sie in die Hand nehmen und nicht mehr loslassen.

_MG_5439
_MG_5253
_MG_5256

Advertisements