Leichtigkeit

Die Schwere des Tages und die Gedankenvielfalt, die wir mit uns herumschleppen, legen sie ab wenn sie -dahinter- treten. Dort ist ein Ort der Schwerelosigkeit. Zurückgeworfen auf eine Form, die in uns allen ist. Frei von Moral, Zwängen und Erwartungen. Frei von Ängsten, Zerstreutheit und Lethargie. Dort hinter der Folie flirren sie. Ihre Wesen, so zerbrechlich und doch robust das nichts sie zerstören kann. Und doch nehme ich Acht, halte mich zurück, rede nur leise, forme ganz leicht. Das ist die Welt der Geister. Und in jedem, in dem ich diesen Geist entdecke, ruhend und zurückgezogen, den bitte ich zu mir um ihn zu wecken.

 

Advertisements