Wer bist du?

Ich habe letzte Woche ein Mädchen gesehen. Es kam mir entgegen und etwas stimmte nicht. Ich habe versucht schon von Weitem zu erkennen was es ist aber meine Augen sind leider nicht die Besten, deswegen brauch ich ja eigentlich ne Brille und ne Kamera um den Zauber in den Menschen zu erkennen.
Aber da war sie nun, sie kam mir immer näher und näher und dann wollte man Zusammenbrechen aber ich hielt nur den Atem an, ging an ihr vorbei und hielt mich danach an der grauen Wand neben mir fest. Ich versuchte meinen Atem in Ordnung zu bringen so wie man seine Kleider ordnet nach einer Untat oder das blutige Messer abwischt.
Ihr Gesicht war faltig, verloren und zerborsten. Ihr Körper war wunderschön, zart, verloren. Ihr Gang war zum weinen schön. Aber das Gesicht war kein Gesicht. Es waren Lagen aus Pergament mit Augen und Mund.
Wer bist du, flüsterte mein Wesen. Bist du dieses Nicht-Gesicht, bist du Geist oder dieser Gang, bist du dieser Mund oder dieser Blick. Wer bist du Mädchen, dass ich mich festhalten muss, nach Atem ringend an dieser grauen Häuserwand?

Advertisements